Über mich

Mein großes Anliegen sind Aktivitäten im Bereich Autismus. Hier biete ich an:

Vorträge, Referate und Seminare  

  • bei Kongressen und Fachveranstaltungen
  • bei Autismusverbänden und Therapiezentren
  • in Selbsthilfegruppen für Betroffene und Eltern
  • in Schulen, Krankenhäusern und Betrieben
  • bei Volkshochschulen und Universitäten
  • bei Wohltätigkeitsorganisationen und Stiftungen
  • in Bibliotheken, Buchhandlungen etc.

Themen sind beispielsweise

  • Autismus allgemein
  • Schule, Arbeit und Beruf
  • Wohnen, Freizeitgestaltung
  • Freundschaft und Beziehungen
  • Schwierige Lebenssituationen und Krisen
  • Sexualität
  • Autismus bei Mädchen und Frauen
  • Gesundheit und Krankheit, Komorbidität
  • Glück und Lebenszufriedenheit
  • Therapeutische und andere Hilfen
  • Elternarbeit etc.

Aber auch andere Themen sind möglich – schreiben Sie mir gern Ihre Wünsche!

 

Curriculum vitae

Persönliche Daten

Dr. med. Christine Preißmann
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Psychotherapie
Notfallmedizin
Suchtmedizin
Diagnose Asperger-Syndrom als Erwachsene
E-Mail: Ch.Preissmann@gmx.de

 

Aktivitäten im Bereich Autismus

seit 2004
Vorträge und Referate
bei Kongressen und Fachveranstaltungen
bei Autismusverbänden und Therapiezentren
in Schulen, Krankenhäusern und Betrieben
bei Volkshochschulen und Universitäten
bei Wohltätigkeitsorganisationen und Stiftungen
in Bibliotheken, Buchhandlungen etc.

seit 2005
Buchpublikationen
für Fachleute aus Medizin, Therapie, Pädagogik
für Menschen mit Autismus und Angehörige
für Interessierte

seit 2006
Publikationen
in Fachzeitschriften, Zeitungen und Zeitschriften
als Beiträge für Fachbücher

seit 2013
Beisitzerin im Vorstand des Bundesverbandes
Autismus Deutschland e.V.

seit 2014
Moderation einer Selbsthilfegruppe
Asperger-Gesprächsgruppe in Frankfurt als Angebot von Autismus Rhein-Main e.V.

Beruflicher Hintergrund

Tätigkeit als Ärztin

seit 2002
Vitos Heppenheim gGmbH, Klink für Psychiatrie und Psychotherapie, Suchtabteilung

1999
Innere Medizin

1998
Chirurgie

Facharzt- und Zusatzausbildungen

2002
Facharztanerkennung Allgemeinmedizin

2006
Zusatzbezeichnung Psychotherapie

2006
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

2015
Zusatzbezeichnung Suchtmedizin

Studium

10/1990 – 04/1998
Studium der Humanmedizin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt Abschluss: Ärztliches Staatsexamen 04/1998 Promotion 1998 (Universitätsklinik Frankfurt)

Sonstige Aktivitäten

Digitalfotografie
Fotodokumentation „Autistische Wahrnehmung (www.onmeda.de/g-psychologie/asperger-syndrom-439.html)

Urlaub und Reisen
Studium: Auslandssemester in Uganda
Studium: Praktisches Jahr in der Schweiz
Urlaubsreisen innerhalb Europas, nach Namibia, Botswana und Zimbabwe, Südamerika und die Antarktis (teils kombiniert mit Vorträgen zum Thema Autismus)
Vorträge Autismus im Rahmenprogramm der Special Olympics World Winter Games 2017 in Graz und Schladming

 

Christine Preißmann